26. 10. - 04. 11. 2018

2018: Cash – und ewig rauschen die Gelder

Christian Willeit (alias Reinhold Moser), arbeitslos
Lukas Notdurfter
Sarah Willeit, seine Frau
Claudia Antenhofer
Norbert Innerhofer, Untermieter
Georg Lahner
Georg Willeit, Onkel von Christian
Paul Peter Niederwolfsgruber
Robert Hofer, Sachverständiger des Sozialsprengels
Tobias Seyr
Marie Guber, Sozialassistentin
Lena Steiner
Dr. Helene Hilpold, Eheberaterin
Theresia Niederwolfsgruber
Herr Gasser, Bestattungsunternehmer
Manfred Fauster
Frau Direktorin Gebhard, Chefin des Sozialsprengels
Martha Gruber
Janine Kofler, Verlobte von Norbert
Mirjam Brunner

...mehr


Bühnenbau
Oswald Huber, Erich Seyr, Norbert Atzwanger, Manfred Fauster

Bühnenmalerei
Walter Salzburger

Kostüme
Agnes Huber

Ton, Licht                           
Hermann Siessl, Marco Vendramin, Benjamin Notdurfter, Lukas Notdurfter

Maske, Frisuren               
Monika Gasser, Gerda Haidacher, Agnes Huber

Requisiten, Bühnenausstattung
Teamarbeit

Gesamtleitung
Claudia Antenhofer

Eine rasante Komödie von Michael Cooney

Regie und Bearbeitung: Sonja Ellemunt

 
Als Arbeitsloser keine Unterstützung von öffentlicher Hand zu bekommen, ist an sich schon eine Katastrophe. Diese ist noch steigerungsfähig, wenn man nämlich von Zuwendungen geradezu überschüttet wird und für jede eine plausible Rechtfertigung liefern muss.

Christian Willeit ist von diesem „Schicksal“ betroffen. Bereits seit zwei Jahren arbeitslos, hat er es unterlassen, dies seiner Frau Sarah zu beichten. Stattdessen kassiert er munter Sozialbeiträge aller Art und konstruiert dafür ein groteskes Lügengebäude nach dem anderen.

...mehr

Das Chaos, das er damit anrichtet, haben in erster Linie seine Frau wie auch der Untermieter Norbert und Onkel Georg auszubaden. Aber auch die anderen handelnden Personen im Stück werden ziemlich unfreiwillig Teil einer aberwitzigen Komödie, die streckenweise mit tiefschwarzem Humor die Fallstricke des Sozialsystems aufs sprichwörtliche Korn nimmt. Die einzigen, die daran Vergnügen haben und in hemmungsloser Schadenfreude schwelgen können, sind die Zuschauerinnen und Zuschauer.

 

Die Kassianibühne Percha wünscht dazu gute Unterhaltung.

2017:  Das Seilziehen

Es spielen mit:

Lady Elefantine – Sandra Rainer
Prinzessin Nashörnchen – Valentina Palmisano
Hase – Anna Erlacher
Spitzmaus – Theresa Taschler
Maulwurf – Sofie Erlacher
Spinne – Helena Miribung
Giraffe – Katharina Erlacher
Löwe – Lisa Passler
Christoph Kolumbus – Franziska Steiner

 

Spielleitung: Paul Peter Niederwolfsgruber
Assistenz: Lena Steiner und Mirjam Brunner
Kostüme, Requisiten: Agnes und Oswald Huber
Maske: Lena Steiner, Mirjam Brunner, Monika Gasser

...mehr

Ein Theaterstück von Kindern für Kinder

Auf der kleinen Insel ist nie was los und die Tiere, die darauf wohnen, suchen vergeblich nach ein wenig Abwechslung. Auch Christoph Kolumbus, der als Schiffbrüchiger auf der Insel strandet, ist da keine große Hilfe. Aus purer Langeweile kommandieren Lady Elefantine und Prinzessin Nashörnchen ständig den Hasen und die Spitzmaus herum; sie wollen immer von ihnen bedient werden. Aber Hase und Spitzmaus wollen sich das nicht mehr länger gefallen lassen. Eine Revolution und ein Seilziehen, bei dem die beiden mächtigen Tiere ihre Kräfte messen können, soll Abhilfe schaffen.

...mehr

2016:  Mord um halb 7

Leonore von Wielbach, Hausherrin Maria Guggenberger
Mary Helmenrech, Mitbewohnerin Theresia Niederwolfsgruber
Réka, Köchin Julia Huber
Julia Sollweg, Apothekerin Lena Steiner
Patrick Sollweg, Student Jonas Fauster
Philippa Kuland, Gartengestalterin Miriam Brunner
Tante Ella, ehemalige Hebamme Claudia Antenhofer
Edmund Schwetter, Schriftsteller Lukas Notdurfter
Inspektor Hörmer, Kriminalpolizist Oswald Huber

...mehr

Die Ankündigung eines Mordes, als Einladung in der Lokalzeitung zu lesen, bringt das bis dahin nicht gerade aufregende Leben im beschaulichen Ansitz der Frau Leonore von Wielbach ganz (un)schön durcheinander. Glaubt man zunächst an einen bösen Scherz, passiert punkt halb sieben Uhr, so wie annonciert, tatsächlich das Unfassbare. Inspektor Hörmer hat nun einen Mord aufzuklären, was zum einen durch einen weiteren tödlichen Vorfall, zum anderen auch wegen Tante Ella, die ihrerseits ermittelt, nicht gerade erleichtert wird.

...mehr

2015:  Baby Brombach


Leopold Brombach,
Lodenfabrikant und Familienoberhaupt - Oswald Huber
Adele Brombach, seine Frau - Claudia Antenhofer
Johannes „Hans“ Brombach, Sohn - Lukas Notdurfter
Karl „Karli“ Brombach, Sohn - Jonas Fauster
Robert „Roby“ Brombach, Sohn - Max Hennig
Ines Kubatsch, Krankenpflegerin - Tanja Schraffl
Doris Moorseit, Schwester von Adele - Theresia Niederwolfsgruber
Poppy Davis, Praktikantin aus Amerika - Lena Steiner

...mehr

Ein ehrenwertes Haus

von Anita Hart und Maurice Braddel – Regie: Paul Peter Niederwolfsgruber

Gefunden … wird eines Nachts ein Baby im Garten der ehrbaren Unternehmersfamilie Brombach.
Gesucht wird hingegen der dazu passende Vater…

Der nun einsetzende Reigen aus sich aufschaukelnden Vermutungen und gegenseitigen Verdächtigungen macht zumindest etwas klar: Jedes der männlichen Wesen im Hause Brombach kommt für die Vaterschaft in Frage. Als einzig unschuldig in dieser turbulenten

...mehr

2014:  Theater am Weiher – Die Fahnenweihe

Alfons Schlegel Postwirt
Lukas Notdurfter
Anneliese Schlegel Postwirtin
Tanja Schraffl
Lorenz Wehrmüller Bediensteter b. Postwirt Tobias Seyr
Klaus Bediensteter b. Postwirt
Julian Mayr
Gundolf Rettinger Großinvestor
Markus Seyr
Frau Welser Gast
Martha Gruber
Wally ihre Tochter
Karin Siessl
Bernhuber, Oberst a.D. Gast
Anton Fauster
Seehansl ehemaliger Bauer
Franz Durnwalder
Burgi seine Tochter, Kellnerin
Nadia Huber

...mehr

In einem  nicht näher bezeichneten aufstrebenden Fremdenverkehrsort bereitet man sich auf die Grundsteinlegung für ein neues Pfleghaus vor. Bei dieser Gelegenheit soll auch die neue Fahne des betreffenden Pfleghaus-Vereins eingeweiht werden. Beim Postwirt, wo das Fest stattfinden soll, ist man bemüht, diesem den gebührenden Glanz zu verleihen. Die makellos scheinende Fassade bröckelt jedoch gewaltig, nachdem bisher verborgene (un)moralische Verwerfungen, politische und sonstige Machenschaften im Ort wie auch die Auswirkungen einer brisanten Mischung von Vetternwirtschaft

...mehr